WRS Immobilien – FFM-Westend – sanierte 3 Zimmer Wohnung inkl. Garage

60325 Frankfurt am Main, Etagenwohnung zur Miete

Kontaktdaten

Christian Stumpp, WRS REAL ESTATE GROUP Inc. - WRS Immobilien

Objektdaten

  • Objekt ID
    1783
  • Objekttypen
    Etagenwohnung, Wohnung
  • Adresse
    60325 Frankfurt am Main
    Hessen
  • Etage
    1
  • Etagen im Haus
    4
  • Wohnfläche ca.
    77 m²
  • Nutzfläche ca.
    8 m²
  • Balkon-/Terrassen­fläche ca.
    6 m²
  • Zimmer
    3
  • Schlafzimmer
    2
  • Badezimmer
    1
  • Balkone
    1
  • Heizungsart
    Zentralheizung
  • Wesentlicher Energieträger
    Gas
  • Baujahr
    1902
  • Ausstattung
    Standard
  • Stellplätze gesamt
    1
  • Garage
    Stellplatzmiete: 110 EUR (Anzahl: 1)
  • Verfügbar ab
    01.03.2024
  • Kaution
    4050,00
  • Kaltmiete
    1.350,00 EUR
  • Nebenkosten
    100,00 EUR
  • Heizkosten
    150,00 EUR (in der Warmmiete enthalten)
  • Warmmiete
    1.600,00 EUR (Heizkosten enthalten)

Ausstattung / Merkmale

  • ✓ Balkon
  • ✓ Dusche
  • ✓ Fliesenboden
  • ✓ Garage
  • ✓ Keller
  • ✓ Tageslichtbad

Energieausweis

  • Energieausweistyp
    Verbrauchs­ausweis
  • Ausstellungsdatum
    08.02.2019
  • Gültig bis
    08.02.2029
  • Gebäudeart
    Wohngebäude
  • Baujahr
    1902
  • Primärenergieträger
    Gas
  • Endenergie­verbrauch
    148,00 kWh/(m²·a)
  • Warmwasser enthalten
    ja
  • Energie­effizienz­klasse
    E

Objekt­beschreibung

Beschreibung

Sanierte 3 Zimmer Wohnung mit Balkon und Einzelgarage im Frankfurter Westend - Nähe des Messeturms.

Ausstattung

3 Zimmer
Tageslichtbad mit Dusche
Küche
großer Flur
Balkon

Einzelgarage

Hinweis: Mindestmietzeit 24 Monate

Lage

Das Westend ist ein Stadtteil von Frankfurt am Main. Zu statistischen Zwecken ist es in Westend-Süd und Westend-Nord gegliedert, wird aber in der Regel als Einheit betrachtet. Die Grenze zwischen Nord und Süd bildet hauptsächlich der Grüneburgweg. Das Westend gilt als Stadtteil mit bürgerlichen, gutsituierten Einwohnern und überdurchschnittlichen Immobilienpreisen.

Zusammen mit dem Bahnhofsviertel sowie den Stadtteilen Nordend und Ostend gehören beide Stadtteile zu den gründerzeitlich bebauten und hoch verdichteten Frankfurter Innenstadtbezirken. Zusammen mit dem Stadtteil Bockenheim bildet das Westend den Ortsbezirk Frankfurt-Innenstadt II. Die Einwohnerzahl betrug im letzten Jahr 29.648.

Noch in den 1950er-Jahren war das Westend ein reines Wohngebiet für rund 40.000 Menschen. Die Häuser hatten in der Regel nur vier Geschosse.

Das Westend liegt an der nordwestlichen Grenze des Stadtteils Innenstadt und nördlich von Bahnhofsviertel und Gallus. Die längste Grenze teilt es sich mit dem westlich davon gelegenen Bockenheim. Nördlich des Westends schließt der Stadtteil Dornbusch an, östlich davon das Nordend. Die Nordgrenze des Westends ist identisch mit dem Verlauf der ehemaligen Frankfurter Landwehr, die jahrhundertelang das Territorium der Freien Stadt Frankfurt schützte.

Gewöhnlich bezeichnen Frankfurter das bebaute Gebiet als Westend, das begrenzt wird vom Reuterweg, Bockenheimer Anlage am Opernplatz, Taunusanlage, Mainzer Landstraße bis zum Platz der Republik, Friedrich-Ebert-Anlage, Senckenberganlage, Zeppelinallee, Miquelallee, Hansaallee und Bremer Straße bis zum Reuterweg.

Die amtlichen Frankfurter Stadtbezirke decken sich nicht ganz mit diesen „gefühlten“ Grenzen. Danach gehört der gesamte östliche Teil des Messegeländes, inklusive Messeturm und Festhalle und begrenzt durch die S-Bahn Rhein-Main, ebenfalls zum Westend. Ebenso verhält es sich mit einem Randbereich im Westen, der für gewöhnlich Bockenheim zugeordnet wird, jedoch gehören das Marriott Hotel, das Naturmuseum Senckenberg und der größte Teil des Campus Bockenheim der Goethe-Universität amtlich noch zum Westend. Im Osten reicht das Westend bis zur Eschersheimer Landstraße, doch wird dieses Gebiet ab dem Reuterweg oft fälschlicherweise dem Nordend zugeschlagen. Im Norden reicht das Westend über die Miquelallee hinaus, so dass die Carl-Schurz-Siedlung ebenfalls noch zum Stadtteil gehört.

Die Grenze zwischen Westend-Süd und Westend-Nord verläuft ab Miquelallee durch die Siesmayerstraße (zwischen Palmengarten und Botanischem Garten) und folgt im weiteren Verlauf dem Grüneburgweg bis zur Eschersheimer Landstraße.

Als überwiegendes Wohngebiet verfügt das Westend größtenteils über schmale Straßen, die zudem verkehrsberuhigt sind. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Verkehrswege Einbahnstraßen, die an Kreuzungen ihre Richtung ändern. Deswegen sind die Straßen des Westends bei Fahrschulen beliebt. Die Ausnahmen sind Straßen von stadtteilübergreifender Bedeutung. Zunächst sind dies die Grenzstraßen Eschersheimer Landstraße, Anlagenring und Alleenring, die einen Großteil des Berufs- und Messeverkehrs aufnehmen. Weitere verkehrswichtige Straßen sind die Bockenheimer Landstraße als Hauptdurchmesserstraße in Ost-West-Richtung, der Straßenzug Reuterweg/Bremer Straße/Hansaallee als Ausfallstraße in den Norden und der Grüneburgweg als weitere Ost-West-Verbindung. Der Grüneburgweg ist außerdem die Grenze Westend-Nord/Westend-Süd.

Das Westend war einer der ersten Stadtteile mit Anschluss an das Frankfurter Straßenbahnnetz. Die Hauptstrecke führte damals über die Bockenheimer Landstraße. Seit dem Bau der C-Strecke der U-Bahn Frankfurt verfügt das Westend nur noch über die Messelinie 16, die über den Alleenring den westlichen Stadtteilrand abfährt. Auch an die U-Bahn war das Westend von vornherein angeschlossen. Die im Tunnel verlaufenden A-Linien verkehren hier unter der Eschersheimer Landstraße. Eine weitere U-Bahn-Strecke hat das Westend seit 1986 unterhalb der Bockenheimer Landstraße. Die C-Linien verlaufen hier vom Opernplatz bis zur Bockenheimer Warte mit den Stationen Alte Oper, Westend und Bockenheimer Warte. Eine dritte U-Bahn-Strecke kam 2001 hinzu. Der D-Tunnel verläuft unterhalb des Alleenrings und bedient dort das östliche Messegelände. An der Bockenheimer Warte entstand ein Umsteigebahnhof. Über die Bahnhöfe Taunusanlage im Osten und Messe im Westen hat das Westend auch Anschluss zum Netz der S-Bahn Rhein-Main.

Die ungefähre Position der Immobilie auf Google Maps ansehen (Link auf externe Website)

Direktanfrage

* Pflichtangaben
 SSL-verschlüsselt
Immobiliendaten-Import und Darstellung für WordPress: WP-ImmoMakler®